A- A A+

Meta Navigation

Language Selector

TASIT-Studie

Hintergrund

Störungen von Aspekten der sozialen Kognition, welche bei einer Vielzahl von Hirnkrankheiten vorkommen, wirken sich negativ auf unser zwischenmenschliches Verhalten aus. Zu deren Erfassung und Quantifizierung fehlen im deutschsprachigen Raum jedoch realitätsnahe, standardisierte Tests.

Vorgehen

Für die Studie sind zwei Untersuchungstermine in der Memory Clinic geplant. Der erste Untersuchungstermin (Dauer ca. 2 Stunden) wird die Evaluation der Personen für die Studie und die Testung beinhalten. Die Testung beinhaltet das Anschauen von Filmszenen, emotionalen Gesichtsaus­drücken und das Ausfüllen von Fragebögen. Nach ca. 6 Monaten wird die zweite Untersuchung (Dauer ca. 45 Minuten) stattfinden, welche sich auf das Anschauen von emotionalen Gesichtsausdrücken beschränken wird.

Ziele

Das Projekt hat die Entwicklung einer deutschsprachigen Testbatterie zur realitätsnahen Untersuchung von Kernbereichen der sozialen Kognition (Emotionen, zwischenmenschliche Umgangsformen) bei Personen mit Hirnkrankheiten oder Hirntraumata zum Ziel.

Gesuchte Studienteilnehmer

240 gesunde deutschsprachige Personen im Alter von 35 bis 85 Jahre

Studienstart

Januar 2018

Studienleitung

Leitung: PD Dr. med. Marc Sollberger, Leitender Arzt Neurologie Memory Clinic

Kontakt

Marc Sollberger

Leitender Arzt Memory Clinic

E-Mail


Burgfelderstrasse 101
Postfach
4002 Basel
Tel. +41 61 326 41 41
Fax +41 61 326 41 40
E-Mail