A- A A+

Meta Navigation

Language Selector

Neubau_Header

Forschungsgruppe erhält Grant des Schweizerischen Nationalfonds

Die Forschungsgruppe unter der Leitung von Prof. Stefan Engelter, Neurologe am USB und Chefarzt der Rehabilitation am Felix Platter-Spital, hat für ihre Studie ESTREL einen Investigator Initiated Clinical Trials (IICT)-Grant des Schweizerischen Nationalfonds nach Basel geholt.

Das klinische Forschungsprojekt «Enhancement of STroke REhabilitation with Levodopa (ESTREL) – a randomized controlled trial» untersucht, wie die Erholung nach einem Hirnschlag nachhaltig verbessert werden kann. Konkret wird geforscht, ob die Gabe des Medikamentes Levodopa zusätzlich zu gezielt erholungsfördernden therapeutischen Übungen dazu führt, dass Betroffene sich besser von ihren Hirnschlagfolgen erholen. Levodopa ist aus der Behandlung der Parkinsonerkrankung langjährig bekannt und gut verträglich.

ESTREL ist pionierhaft und eines der grössten zu diesem Thema weltweit. Dies wird die Bedeutung der Schweiz als Standort patientenzentrierter klinischer Forschung stärken.

Mit dem IICT-Programm unterstützt der Schweizerische Nationalfonds Forschende, die eine industrieunabhängige prüfer-initiierte klinische Studie durchführen, die bedeutsam für die Gesundheit der Bevölkerung ist.  

 

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.