A- A A+

Meta Navigation

Language Selector

Forschungsnews aus dem FPS

Wir streben Exzellenz nicht nur in der Patientenbehandlung,  sondern auch in Lehre und Forschung an. Im Folgenden fassen wir die spannendsten Erkenntnisse aus der Forschung des Felix Platter-Spitals laienverständlich zusammen.

15.03.2017

Die weltweite Alterung der Bevölkerung führt zu einer Zunahme der Zahl der Patienten mit einer Alzheimer Krankheit oder einer anderen Form der Demenz. Mehrere potenziell modifizierbare kardiovaskuläre und Lebensstil-Risikofaktoren für Demenzerkrankungen konnten identifiziert werden.
Basierend auf der Hypothese der kognitiven Reserve zeigen epidemiologische Studien, dass vor allem eine geringe Ausbildung resp. kognitive Inaktivität ein sehr bedeutsamer Risikofaktor für Hirnleistungsstörungen im Alter darstellt. Dies deutet darauf hin, dass ein geistig oder mental aktiver Lebensstil vor kognitivem Abbau schützen und/oder sogar den Beginn einer Demenz hinauszögern könnte.
In dieser Arbeit wird ein neu entwickeltes Präventionsprogramm mit dem Namen "BrainCoach" vorgestellt, welches Hausärztinnen und Hausärzten der Schweiz helfen soll, bei älteren gefährdeten Erwachsenen die kognitive Aktivität zu stimulieren. Nach dem Motto "Use it or lose it!" werden Menschen dabei mittels der Technik des "motivational interviewing" dazu motiviert, kognitive Aktivitäten nachhaltig in ihren Alltag einzubauen. Falls die geplanten Pilot-/Machbarkeitsstudien in Basel und Genf erfolgreich sind, soll "BrainCoach" als neues Modul des bereits bestehenden "Gesundheits-Coaching" in der Schweiz disseminiert werden.

Quelle: Mistridis P, Mata J, Neuner-Jehle S, Annoni JM, Biedermann A, Bopp-Kistler I, Brand D, Brioschi Guevara A, Decrey-Wick H, Démonet JF, Hemmeter U, Kressig RW, Martin B, Rampa L, Savaskan E, Stuck A, Tschopp P, Zekry D, Monsch A. Use it or lose it! Cognitive activity as a protective factor for cognitive decline associated with Alzheimer’s disease. Swiss Med Wkly 2017;147:w14407
 

27.02.2017

16.02.2017

13.02.2017

02.02.2017

20.01.2017

Kontakte

Allgemeine Forschung

Prof. Dr. med. Reto W. Kressig
Ärztlicher Direktor

Tel. +41 61 326 40 22

E-Mail


Rehabilitationsforschung

Prof. Dr. med. Stefan Engelter
Chefarzt Rehabilitation

Tel. +41 61 326 41 06

E-Mail


Burgfelderstrasse 101
Postfach
4002 Basel
Tel. +41 61 326 41 41
Fax +41 61 326 41 40
E-Mail