A- A A+

Meta Navigation

Language Selector

Forschungsnews aus dem FPS

Wir streben Exzellenz nicht nur in der Patientenbehandlung,  sondern auch in Lehre und Forschung an. Im Folgenden fassen wir die spannendsten Erkenntnisse aus der Forschung des Felix Platter-Spitals laienverständlich zusammen.

31.10.2017

An der Europäischen Konferenz für Neuro Rehabilitation (ECNR, 25. bis 28. Oktober 2017, Lausanne) hat Professor Dr. Stefan Engelter, Chefarzt Rehabilitation in unserem Hause, einen Übersichtsvortrag über die Bedeutung von Medikamenten auf die Erholung nach Schlaganfall in der Rehabilitation gehalten. Dabei hat er den aktuellen Stand des Wissens aus der Literatur und eigener Erfahrungen zusammengefasst. Medikamente wie klassische Neuroleptika (z.B. Haloperidol), Benzodiazepine oder klassische Antiepileptika  (z.B. Phenytoin) haben einen ungünstigen Effekt auf die funktionelle Erholung nach Schlaganfall, so dass diese Medikamente tunlichst vermieden werden sollten. Daneben gibt es auch Substanzen, die wahrscheinlich einen günstigen Effekt auf die Erholung nach Schlaganfall aufweisen. Allerdings ist dies noch nicht eindeutig bewiesen und Gegenstand  aktueller Forschung. Erfolgversprechende Substanzen hierfür sind bestimmte antidepressiv wirkende Medikamente (SSRI), aber auch ein Medikament, das seit Jahren erfolgreich bei Morbus Parkinson eingesetzt wird: Levodopa.

 

Quelle: S.T. Engelter:"Stroke Rehabilitation:  What is state of the art in neuropharmacology?" ECNR, Lausanne; 26.10.2027

27.03.2017

15.03.2017

Kontakte

Allgemeine Forschung

Prof. Dr. med. Reto W. Kressig
Ärztlicher Direktor

Tel. +41 61 326 40 22

E-Mail


Rehabilitationsforschung

Prof. Dr. med. Stefan Engelter
Chefarzt Rehabilitation

Tel. +41 61 326 41 06

E-Mail


Burgfelderstrasse 101
Postfach
4002 Basel
Tel. +41 61 326 41 41
Fax +41 61 326 41 40
E-Mail