A- A A+

Meta Navigation

Language Selector

Erste gemeinsame Fachfortbildung des Felix Platter-Spitals und der Schmerzklinik Basel

Am Donnerstag, 28. September 2017 fand die erste gemeinsame Fachfortbildung des Felix Platter-Spitals und der Schmerzklinik Basel statt. Ärzte und Ärztinnen sowie Physiotherapeutinnen der beiden Kliniken referierten im jeweiligen Fachgebiet zum Thema "Innovatives Schmerzmanagement im Alter". Vor rund 40 interessierten Fachspezialisten hat Prof. Dr. med. Reto W. Kressig, Ärztlicher Direktor Universitäre Altersmedizin Basel, Felix Platter-Spital diese Fachfortbildung eröffnet und moderiert.

PD Dr. med. Matthias Seidel, Facharzt für Rheumatologie und Allgemeine Innere Medizin an der Schmerzklinik Basel, führte mit seinem Vortrag "Schmerzsyndrome im Alter" in die Thematik ein. Welche medikamentösen Behandlungsstrategien es gibt, erläuterte Dr. med. Dieter Breil, Chefarzt Akutgeriatrie Universitäre Altersmedizin Basel, Felix Platter-Spital.

Dr. med. Claudia Thüsing, Fachärztin für Anästhesiologie an der Schmerzklinik Basel, erläuterte in ihrem Referat die Möglichkeiten für nichtmedikamentöse, alternative Behandlungsstrategien. Den Schwerpunkt ihres Referates bildete die Neuraltherapie. Den Abschluss der Fachfortbildung bildete der Vortrag der beiden Physiotherapeutinnen Sandra Signer (Co-Abteilungsleiterin Physiotherapie Universitäre Altersmedizin Basel, Felix Platter-Spital) und Sofie de Muynck (Leiterin Physiotherapie Schmerzklinik Basel). Sie zeigten auf, welche Behandlungsmöglichkeiten die Physiotherapie bei altersbedingten Schmerzen bieten kann.

Burgfelderstrasse 101
Postfach
4002 Basel
Tel. +41 61 326 41 41
Fax +41 61 326 41 40
E-Mail