A- A A+

Meta Navigation

Language Selector

  • In der aktuellen Ausgabe der "internistischen praxis" findet sich ein interessanter Beitrag unseres Ärztlichen Direktors Prof. Dr. med. Reto W. Kressig zum Thema "Nicht-medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten bei Demenz".

  • Das Felix Platter-Spital begrüsst den Entscheid des Bürgergemeinderates, dass er an seiner Sitzung vom 20. Juni 2017 als letzte Instanz grünes Licht erteilt hat, den Betrieb der Reha Chrischona des Bürgerspitals Basel ins Felix Platter-Spital zu integrieren.

  • Die auf Multiple Sklerose spezialisierte Physiotherapeuten des Felix Platter-Spitals laden am Welt MS-Tag, am Mittwoch dem 31.05.2017, zum Tag der offenen Türen ein.

  • Das Felix Platter-Spital hat 2016 bei leicht gesunkenem Gesamtumsatz das Ergebnis um 1.7 Mio. Franken auf 2.795 Mio. Franken gesteigert. Das gute Resultat ist das Ergebnis der Konzentration des Spitals auf universitäre Altersmedizin und Rehabilitation.

  • Frau Sandra Graetz-Wilhelmi, Bereichsleiterin Pflege, verlässt das Felix Platter-Spital in gegenseitigem Einvernehmen per Mitte April. Der Pflegebereich wird ad interim von Frau Karine Munzer geführt.

    Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung bedanken sich bei Frau Sandra Graetz-Wilhelmi für ihre Arbeit, die sie in den vergangenen Jahren für das Felix Platter-Spital geleistet hat und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.

  • Die Heuschnupfen-Saison hat bereits wieder begonnen. Wie sich Allergiker vor einer zu hohen Pollenbelastung schützen können und wie man die lästigen Symptome am besten behandelt, lesen Sie im neuen Newsletter des Apothekers.

  • Gefässeinrisse der Halsarterien: Auch ältere Patienten betroffen - häufig schmerzlos und ohne Auslöser.

    Weitere spannende Erkenntnisse aus der Forschung des Felix Platter-Spitals werden regelmässig unter "Forschungsnews aus dem FPS" laienverständlich zusammengefasst.

  • Die weltweite Alterung der Bevölkerung führt zu einer Zunahme der Zahl der Patienten mit einer Alzheimer Krankheit oder einer anderen Form der Demenz.

  • In der aktuellen Ausgabe des Spitex-Magazins, zum Thema Demenz, ist ein spannendes Interview mit unserem Ärztlichen Direktor Reto W. Kressig erschienen.

  • Computertechnologie und sogenannte intelligente unterstützende Technologien finden immer mehr Anwendung in der Betreuung von Menschen mit Demenz.

Kontakt

Empfang

Tel. +41 61 326 41 41

E-Mail


Burgfelderstrasse 101
Postfach
4002 Basel
Tel. +41 61 326 41 41
Fax +41 61 326 41 40
E-Mail