A- A A+

Meta Navigation

Language Selector

  • Wie muss die Ernährung jenseits der 50 angepasst werden? Was muss man für den Erhalt der Muskulatur im Alter tun? In einem in der "Hospital Tribune" erschienen Interview erklärt Prof. Dr. Reto W. Kressig, wie ohne zusätzliches Muskeltraining der Sarkopenie entgegengewirkt werden kann und was eine Ampel mit der Beurteilung unserer Muskulatur zu tun hat.

  • Am Donnerstag, 28. September 2017 fand die erste gemeinsame Fachfortbildung des Felix Platter-Spitals und der Schmerzklinik Basel statt. Ärzte und Ärztinnen sowie Physiotherapeutinnen der beiden Kliniken referierten im jeweiligen Fachgebiet zum Thema "Innovatives Schmerzmanagement im Alter". Vor rund 40 interessierten Fachspezialisten hat Prof. Dr. med. Reto W. Kressig, Ärztlicher Direktor Universitäre Altersmedizin Basel, Felix Platter-Spital diese Fachfortbildung eröffnet und moderiert.

  • Wer seinen Körper nicht braucht, verliert dessen Fähigkeiten. Das gilt nicht nur für die Muskulatur, sondern auch für das Gehirn. Die Memory Clinic der Universitären Altersmedizin am Felix Platter-Spital in Basel hat deshalb ein spezielles BrainCoach-Programm für Hausärzte entwickelt, welches ihnen ermöglicht, die mentale Beweglichkeit ihrer Patientinnen und Patienten gezielt zu verbessern.

  • Vergesslich sind wir ab 50 ja irgendwie alle zwischendurch, Namen und Hausnummern kommen einem im Moment nicht in den Sinn. Das ist normal, sagt man. Aber was ist normal? Ist das, was wir gemeinhin mit «Vergesslichkeit» abtun, einfach Langsamkeit im Alter? Wann muss man sich Sorgen machen? Wie erkenne ich bei mir oder bei anderen, dass es nicht «normale Vergesslichkeit» ist? Was kann ich bei einem Verdacht tun? Wie läuft eine Demenzabklärung ab?

  • Am Welt-Alzheimertag thematisiert das Schweizer Radio und Fernsehen SRF Demenz und Alzheimer ganz gross. Das Felix Platter-Spital kann dabei seine führende Stellung in Sachen Altersmedizin in der Schweiz unter Beweis stellen: Mit Prof. Dr. Reto W. Kressig und Prof. Thomas Leyhe stammen beide Gäste der Sendung aus dem FPS.

  • Der städtebauliche Wettbewerb zur Bebauung des Felix Platter-Areals in Basel ist entschieden.

    Das Projekt des Teams Enzmann Fischer Partner AG / Lorenz Eugster Landschaftsarchitektur und Städtebau GmbH wurde zur weiteren Bearbeitung ausgewählt.

  • Die Universitäre Altersmedizin Basel am Felix Platter-Spital etabliert ein neues, nuklearmedizinisches Verfahren zur Frühdiagnostik der Alzheimer Krankheit. Das Spital baut damit seine weitherum anerkannte Spitzenstellung in der Universitären Altersmedizin weiter aus.

  • In der aktuellen Ausgabe der Bauzeitschrift "Umrisse" ist ein spannender Beitrag von JL. Perrin zum Neubau, dessen Planung und zur Bedeutung der BIM-Bauweise erschienen. Darin wird erklärt, warum ohne BIM-Planung kein Neubau entstehen würde und was der Flugzeugbau mit dem neuen Spitalgebäude gemeinsam hat.

  • Der Marktplatz 55+ ist eine Plattform für Information, Begegnung und Austausch. An 34 Marktständen präsentieren sich Organisationen, welche die Basler Alterspolitik mitgestalten. Sie zeigen Möglichkeiten und Chancen auf, die das Leben im Alter bietet – und selbstverständlich ist das Felix Platter-Spital mit von der Partie.

  • In der aktuellen Ausgabe der "Gesellschaft" findet sich ein spannender Beitrag unseres Ärztlichen Direktors Prof. Dr. med. Reto W. Kressig mit dem Titel "Leute, wollt ihr ewig leben?"

Kontakt

Empfang

Tel. +41 61 326 41 41

E-Mail


Burgfelderstrasse 101
Postfach
4002 Basel
Tel. +41 61 326 41 41
Fax +41 61 326 41 40
E-Mail