A- A A+

Meta Navigation

Language Selector

  1. 01.01.1990

    Erste Pläne resp. Studien für einen Neubau des Felix Platter-Spitals

  2. 01.01.2005

    Projekt zu einem Neubau Geriatrie auf dem Gellert­areal (Bethesda) geprüft und verworfen

  3. 01.01.2008

    «ZAR Projekt» – Planung neues Geriatrie-Spital am Standort Bruderholz mit Beteiligung beider Basel

  4. 01.01.2012

    «ZAR Projekt» wird gestoppt

  5. 01.03.2012

    Verselbständigung des Felix Platter-Spitals

  6. 01.05.2012

    Projektierung Architektur-Wettbewerb- und Ausschreibungsverfahren

  7. 01.01.2013

    Öffentliche Ausschreibung des Wettbewerbsverfahrens nach Gatt/WTO

  8. 01.01.2014

    Entscheid Siegerprojekt «HandinHand»

  9. 01.04.2015

    Einreichung der Baube­willigung

  10. 01.06.2015

    Vorzeitiger Baubeginn (mit Bewilligung)

  11. 01.08.2015

    Definitive Baubewilligung

  12. 23.10.2015

    Grundsteinlegung

  13. 01.12.2016

    Bauhülle dicht

  14. 31.12.2017

    Spital fertig gestellt

  15. 01.06.2018

    Tests, Schulung Abnahmen etc. des neuen Spitals

  16. 01.07.2018

    Inbetriebnahme des neuen Felix Platter-Spitals

Wie geht der Neubau voran?

Der Bau eines neuen Spitals auf dem Areal des Felix Platter‐Spitals ist beschlossen: Am 17. Dezember 2014 wurde der Entscheid zugunsten des Projekts «HandinHand» auf SIMAP, dem europäischen Informationsorgan für die öffentliche Auftragsvergabe, publiziert.

Die Arbeitsgemeinschaft «ARGE HandinHand» (BAM Swiss AG, Basel / BAM Deutschland AG, Stuttgart / Marti Generalunternehmung AG, Bern) mit den Architekten wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Frankfurt am Main (D) mit Holzer Kobler Architekturen, Zürich, als Verfasser des Projektes «HandinHand» hat vom Verwaltungsrat des Felix Platter-Spitals den Zuschlag für die Realisierung des Neubaus erhalten. Damit folgte der Verwaltungsrat dem einstimmigen Entscheid der Jury.

Aktueller Stand und nächste Schritte

Die Baubewilligung wurde am 19. August 2015 erteilt. Am 23. Oktober 2015 fand die Grundsteinlegung statt. Bis Ende 2016 wird die Bauhülle dicht und per Oktober 2018 das Spital fertig gestellt sein. Im Anschluss finden die Abnahme sowie Tests, Schulungen etc. statt. Die Inbetriebnahme ist auf den 31. März 2019 geplant.

Ein paar Zahlen

Seit Baubeginn wurden:

  • 119'687 m3 Kies, Sand und Erde aus der Baugrube ausgehoben
  • diese wurden mit 9'971 Lastwagen-Fuhren fortgeschafft
  • das entspricht 3'799 Güterwaggons
  • 21'156 m3 Beton verbaut
  • dieser wurde mit 2'507 Lastwagenfuhren heran gekarrt
  • das entspricht 681 Güterwaggons
  • zudem wurden bis jetzt über 3'110 Tonnen Stahl verbaut

Wettbewerb

Der durchgeführte Gesamtleistungswettbewerb war in zwei Stufen gegliedert. Die erste anonyme Stufe bildete der am 13. April 2013 offen ausgeschriebene, anonyme Projektwettbewerb, aus dem die Jury im November 2013 vier Projekte für die zweite Stufe ausgelobt hat. Die zweite, nicht anonyme Stufe startete im Dezember 2013 und endete Ende 2014 mit der Wahl des Siegerprojektes. Den Jurybericht des Gesamtleistungswettbewerbs finden Sie unter dem folgenden Link (70 MB).

Von den innerhalb des 2-stufigen Gesamtleistungswettbewerbs eingereichten Vorschlägen für den Neubau des Felix Platter-Spitals vermochte das Projekt «HandinHand» die Jury am Meisten zu überzeugen. Das Projekt «HandinHand» überzeugt mit einer subtilen städtebaulichen Haltung, einer effizienten Organisation, einer hohen Flexibilität und den Raumstrukturen sowie der geforderten Wirtschaftlichkeit in der Erstellung wie auch im Betrieb.

Fragen

Individuelle Fragen zum Projekt und dem weiteren Verfahren können Sie an
Andrea Lüdi, Abteilungsleiterin Direktionsstab richten.

bauflash

Im bauflash informieren wir Sie periodisch über den aktuellen Stand und die wichtigsten Themen des Neubauprojektes vom Felix Platter-Spital.

- 08 2016

- 06 2016

- 01 2016

- 02 2015

- 01 2015

Medienspiegel

Hier finden Sie die wichtigsten Medienmitteilungen über den FPS-Neubau auf einen Blick.

Webcam-Bilder

Den Fortschritt unseres Neubaus sehen Sie auf dem aktuellen Webcambild und unseren wöchentlichen Bildern.

2016


2015


2014


Burgfelderstrasse 101
CH-4055 Basel
Tel. +41 61 326 41 41
Fax +41 61 326 41 40
E-Mail